Direkt zum Inhalt springen

, 11:30 Uhr

Vernissage: "Till Velten - La Condition Humaine"

Was ist der Mensch? Und: Welches Bild machen wir von ihm? Um diese Fragen kreist die Installation „La condition humaine“ von Till Velten, die im Kunstmuseum Thurgau ab dem 28. Oktober 2018 gezeigt wird. Der Basler Konzeptkünstler schafft eine Serie von Porträts von aussergewöhnlichen Menschen und stellt diese einer Auswahl von Werken des Autodidakten Erich Boedeker gegenüber. Mit dieser Gegenüberstellung schafft er Erfahrungsfelder, auf denen sich das Publikum grundsätzlichen Fragen über die menschliche Existenz stellen muss.

Der Ausgangspunkt der Ausstellung „Till Velten – La condition humaine" bildet eine kleine Skulptur des Aussenseiterkünstlers Erich Boedecker (1904–1971) aus der Sammlung des Kunstmuseums Thurgau. Sie zeigt den Künstler und seine Schwester, deren Vater sie vom damals hippen Aussenseiter porträtieren liess. Vor einiger Zeit begegnete Till Velten seinem Porträt im Museum wieder und stellte sich da die Frage, was das denn ist, ein Porträt, und was es für einen Menschen bedeutet, wenn ein Bild von ihm geschaffen wird.

Aus dieser Auseinandersetzung entwickelte Till Velten das Projekt „La condition humaine", in dem Videoporträts von Bekannten des Künstlers als Gegenüber von Skulpturen von Boedeker inszeniert werden. Die Werke von Velten und Boedeker könnten unterschiedlicher nicht sein: Boedeker schafft Monumente, Velten flüchtige Erscheinungen. Beide aber lassen eine Vorstellung von Personen entstehen, denen Betrachterin oder Betrachter bestimmte Eigenschaften zuschreiben.

Das Zusammentreffen der unterschiedlichen Positionen öffnet ein weites Feld der Interpretationen, und das Publikum muss sich den gleichen Fragen wie der Künstler stellen: Wie kann ein Mensch dargestellt werden? Welches Bild von einem Menschen ist diesem angemessen? Kann das, was einen Menschen zum Menschen macht, „La condition humaine" eben, überhaupt im Bild festgehalten werden? Und wenn ja, wie sehen solche Bilder von Menschen aus?

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.kunstmuseum.ch

Veranstaltungsort

Kunstmuseum Thurgau
Warth

Weitere Informationen


Organisation

Kunstmuseum Thurgau