Direkt zum Inhalt springen

Beurteilungskommission

Die für den Forschungspreis Walter Enggist eingereichten Arbeiten werden von einer Beurteilungskommission bewertet. Sie besteht aus sieben Mitgliedern, von denen das Amt für Archäologie und die Kantonsbibliothek je eines bestimmen. Das Amt für Mittel- und Hochschulen bestimmt die übrigen fünf Mitglieder.

Die Beurteilungskommission entscheidet gemäss Reglement unabhängig über die Preisvergabe. Ihre Mitglieder dürfen keine eigenen Arbeiten einreichen.

Die Mitglieder der Beurteilungskommission werden in den nächsten Monaten bestimmt.